Merkurtransit - 2003 - Merkurdurchgang - Merkur - Bahnknoten - Ekliptik - 2016 - 2019 - Merkur-Transit - Merkur-Durchgang
Himmelsereignisse.info präsentiert
Logo Merkurtransit.de

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Merkurtransit.de 2002 - 2014
HIMMELSEREIGNISSE.INFO - HAUPTSEITE

Ein seltenes Himmelsereignis

MERKUR VOR DER SONNE

AKTUELLES

FACHBEGRIFFE

GRUNDLAGEN

Was ist das - ein Merkurtransit?

Wann ist ein Merkurtransit?

Wo ist ein Merkurtransit sichtbar?

Wie beobachtet man einen Merkurtransit?

Kommentierte Linksammlung

TRANSIT-ARCHIV

Geschichte der Merkurtransite

Merkurtransit 2003

Merkurtransit 2006

MERKUR AM NACHTHIMMEL 2014 UNSERE PARTNER

MERKURTRANSIT

Von einem Merkurtransit spricht man, wenn der Planet Merkur von der Erde aus gesehen über die Sonnenscheibe wandert (transire [lat.] = vorbeigehen). Dies ist ein astronomisches Ereignis, welches in unregelmäßigen Abständen von 3,5 bis 13 Jahren auftritt, also wesentlich seltener als eine totale Sonnen- oder Mondfinsternis (alle 18 bzw. 17 Monate).
Merkur kreist als sonnennächster Planet weit innerhalb der Erdbahn um unser Zentralgestirn. Ein Umlauf des Merkur um die Sonne dauert gerade einmal 88 Tage. Da die Erde sich in dieser Zeit natürlich auch auf ihrer Bahn weiterbewegt, dauert es aber jeweils 116 Tage, bis Merkur die Erde wieder einmal überholt, was nichts anderes bedeutet, als daß er zwischen Sonne und Erde hindurchzieht. Bei dieser sogenannten Unteren Konjunktion hält der kleine Planet sich meistens unter- oder oberhalb der Sonne auf ... weiter
Inserate unserer Partner:

POLARLICHT-REISEN.DE - Reisen zu den Wundern der nordischen Nächte

ECLIPSE-REISEN.DE - Reisen zu allen Sonnenfinsternissen

SONNENFINSTERNIS.ORG - Infoportal zum Thema Sonnenfinsternisse

MONDFINSTERNIS.INFO - Infoportal zum Thema Mondfinsternisse

Teleskop bei Astroshop

Besuchen Sie auch Himmelsereignisse.info, das Infoportal zu allen astronomischen Events!


Social Bookmarking

Valid XHTML 1.0 Strict

CSS ist valide!

FreeCounter by  http://www.eurocounter.com
EUROCOUNTER
21.12.2001